AKTUELLES

22.12.2014

»Bestandsschutz VB 14«

Der fachliche Leiter kann sich durch eine Prüfung nachqualifizieren. Der bis zum 31.12.2015 befristete Bestandsschutz wird dann in eine dauerhafte Lösung umgewandelt. Näheres erfahren Sie hier.

mehr »

18.12.2014

»Aktualisierte Empfehlung für die Präqualifizierung und Gesamttabelle«

Wir informieren hier über die ab 1.1.2015 gültigen Empfehlungen für die Präqualifizierung und geben Ihnen hier die Gesamttabelle für die Detailentscheidungen bekannt.

mehr »

28.02.2014

»Korrekturverzeichnis zum Kriterienkatalog ab 1.1.2014.«

Korrekturverzeichnis zum Kriterienkatalog ab 1.1.2014. Die Korrekturen betreffen die Versorgungsbereiche 23 (Orthesen) 25 (Augenoptik). Details finden Sie hier

mehr »

19.11.2013

»Bestandschutz verlängert«

Der GKV-Spitzenverband hat inzwischen die Verlängerung des Bestandsschutzes ab 1.1.2014 durch die 3. Fortschreibung der Empfehlungen nach § 126 Abs. 1 Satz 3 SGB V beschlossen. Die Empfehlungen enthalten weitere Änderungen zur Zentralwerkstatt und einzelnen Versorgungsbereichen. Details erfahren Sie hier.

mehr »

16.03.2012

»Mit dem neuen Komplettpaket schnell und einfach zur Präqualifizierung«

Gern kommen unseren Kundenwünschen nach und bieten Ihnen ab sofort ein umfassendes Leistungspaket an, mit dem die Präqualifizierung für Sie zum Kinderspiel wird.

mehr »

04.05.2011

»Axel–Günther Hugot zum Geschäftsführer der DGP bestellt«

Die Deutsche Gesellschaft zur Präqualifizierung hat neben dem amtierenden Geschäftsführer Herrn Gerhard Kruse, Herrn Axel–Günther Hugot zum Geschäftsführer bestellt.

mehr »

19.11.2013

»Bestandschutz verlängert«

Über die Verlängerung des Bestandsschutzes haben wir Sie am 2.10.2013 unter „Aktuelles“ informiert.  Diese Regelung wurde nun formell mit der 3. Fortschreibung der Empfehlungen nach § 126 Abs. 1 Satz 3 SGB V beschlossen. Es ist geplant, dass  die Leistungserbringer über Nachqualifizierungen (Prüfung)  die Möglichkeit einer dauerhaften Präqualifizierung ab 2016 erlangen können. Einzelheiten sollen 2014 entwickelt werden. 


Neben der Verlängerung des Bestandsschutzes gibt es noch weitere Änderungen zum 01.01.2014, die nur für Neuanträge gelten. Bei den bis zum 31.12.2013 ausgesprochenen Präqualifizierungen bleibt alles beim Alten. An dieser Stelle wollen wir das Thema der Zentralwerkstatt ansprechen. Eine Zentralwerkstatt für mehrere Filialen ist ausdrücklich in den Kriterienkatalog aufgenommen worden. Die Anforderungen sind differenziert nach Versorgungsbereichen beschrieben. Filialen haben ebenfalls eine Werkstatt vor zu halten. Die Anforderung an diese Werkstatt richtet sich nach den Versorgungsbereichen, die in der Filiale abgegeben werden.

Es würde zu weit führen, die Einzelheiten an dieser Stelle aufzulisten. Sie können sie ab Seite 12 der Empfehlungen nachlesen. 
Die Details zu einzelnen geänderten Versorgungsbereichen können Sie den  „tragenden Gründen“ entnehmen. Auch diese gelten nur für Neuanträge ab 1.1.2014.

tl_files/images/Captura de pantalla 2010-10-22 a las 10.10.25.png Empfehlungsvereinbarung ab 1.1.14
tl_files/images/Captura de pantalla 2010-10-22 a las 10.10.25.png Tragende Gründe
tl_files/images/Captura de pantalla 2010-10-22 a las 10.10.25.png Kriterienkatalog
tl_files/images/Captura de pantalla 2010-10-22 a las 10.10.25.png Glossar

Zurück